Tagespflege-Kosten: Mit so viel müssen Sie rechnen

Auch die rüstigsten Senioren müssen sich mit dem Gedanken abfinden, dass sie später vielleicht in ein Pflegeheim müssen. Schließlich werden die Menschen immer älter, aber irgendwann ist auch der Zeitpunkt erreicht, wo man nicht mehr alleine zuhause klar kommt. Doch inzwischen müssen Sie nicht mehr die ganze Zeit im Pflegeheim bleiben, auch eine Tagespflege ist möglich. Manche teureren Einrichtungen haben sogar speziell auf Senioren zugeschnittene Wellness-Programme.

Tagespflege als Alternative zum Pflegeheim

Wahrscheinlich werden Sie sagen: „Ich möchte auf keinen Fall in ein Pflegeheim ziehen, meine Angehörigen werden mich pflegen und ich kann zu Hause wohnen bleiben“. Sie möchten Ihre gewohnte Umgebung nicht verlassen und in ein Pflegeheim ziehen. Damit Ihre Angehörigen aber auch Zeit für sich finden, bietet die Tagespflege eine geeignete Alternative zum Umzug ins Pflegeheim. Die Tagespflege gestaltet sich so, dass Sie zu Hause oder bei Ihren Angehörigen wohnen bleiben und tagsüber in einer Einrichtung verbringen, die speziell auf die Bedürfnisse von Ihnen ausgerichtet ist.  Sie können dort an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, die Sie selbst aus dem Beschäftigungsangebot auswählen können. Dazu gehören zum Beispiel gemeinsame Spaziergänge und Tagesausflüge, Seniorengymnastik, Yoga oder das gemeinsame Einkaufen. Ausgebildete Pflegekräfte sorgen dafür, dass es Ihnen an nichts fehlt. Oberstes Ziel ist dabei die Erhaltung Ihrer Mobilität und Gesundheit.

Kosten für Tagespflege

Die Einrichtungen, die Tagespflege anbieten, arbeiten mit der Pflegekasse zusammen. Das heißt, dass die Pflegekasse entsprechend Ihrer Pflegestufe einen Teil der Kosten für die Tagespflege übernimmt. Trotzdem müssen Sie einen Teil privat bezahlen. Wenn Sie zum Beispiel die Tagespflege in einem Pflegeheim in Hamburg in Anspruch nehmen möchten, hängen die Kosten davon ab, in welche Pflegestufe Sie eingestuft worden. Daraus ergibt sich ein täglicher Pflegesatz. Hinzu kommen Fahrtkosten sowie Kosten für Unterkunft und Verpflegung.  Sie haben Pflegestufe 2 und möchten die Tagespflege an 12 Tagen im Monat in Anspruch nehmen? Dann beläuft sich Ihr Eigenanteil auf ca. €180. Das Gefühl, abends in die eigenen vier Wände zurückzukehren, bleibt unbezahlbar. Welche Pflegestufen es gibt, erfahren Sie beim Gesundheitsministerium.

Bild: panthermedia.net | MP 2