Kapitän Reichert bleibt beim SC Rot-Weiß Oberhausen

Der SC Rot-Weiß Oberhausen berichtete, dass er den Vertrag mit Kapitän Benjamin Reichert verlängert hat. Vorerst wird er bis zum 30. Juni 2013 an Bord bleiben. Der 28-Jährige ist sehr erfreut über diese Entscheidung, schließlich spielt er schon seit seiner Jugend für den Verein. Positiv äußert er sich vor allem darüber, dass er den RWO nicht mit dem Abstieg verlassen muss. Darüber hinaus hat er nun die Chance, das Bild vom ihm, welches von den Medien in letzter Zeit verbreitet wurde, zu ändern. Der Verteidiger wurde in den letzten Wochen nicht sehr positiv in den Medien dargestellt, dagegen möchte er nun angehen. Er will der Öffentlichkeit das exakte Gegenteil beweisen. Seinen Optimismus hat er vor allem aus einigen Gesprächen mit dem Vereinsleiter Frank Kontny zurückgewonnen. Sie haben ihn davon überzeugt beim RWO wieder aktiver vorzugehen.

Seit der Kindheit im Verein

Natürlich freut sich auch der sportliche Vereinsleiter über die zustande gekommene Vertragsverlängerung. Mit Reichert steht sein neues Mannschaftsfundament, welches möglichst schnell den Weg zurück in die zweite Liga finden soll. Er erklärte, dass er sich über den 28-Jährigen im Team sehr freut. Als langjähriges Mitglied beim RWO und einer stabilen Führungspersönlichkeit bringt er Motivation und wird für ein starkes Spiel sorgen. Dazu kommt sein zurückgekehrter Optimismus, den Kontny als “100-Prozent-Einstellung” bezeichnet. Reichert war schon immer eine wichtige Persönlichkeit in dem Verein und wird es auch in Zukunft bleiben. Er hat den RWO von der Oberliga bis in die zweite Bundesliga begleitet und Kontny ist sich sicher, dass er erneut beweisen kann, wie wichtig “Benni” für das Team ist.