Den eigenen Webserver mieten

Mit dem richtigen Server Kosten sparen

Sie planen sich in Zukunft einen eigenen Webserver zuzulegen? Dann könnten die folgenden Informationen interessant für Sie sein. Wir klären Sie darüber auf, welche Server es gibt und wie Sie Kosten einsparen, wenn Sie einen Webserver mieten.

Welche Webserver gibt es?

Bevor man sich dafür entscheidet einen Server zu mieten, sollte man sich überlegen wofür man diesen nutzen möchte. Denn es gibt verschiedene Arten von Servern in unterschiedlichen Leistungsklassen. Ein Virtual Server bietet seine Dienste beispielsweise für mehrere Kunden an. Ein Gameserver eignet sich für die Nutzung zum schnellen Online-Gaming. Falls Sie Microsoft Windows User sind, legen Sie vielleicht Wert auf eine Integration in Ihre Windows-Systeme. Dies ermöglicht ein Windows-Server. Ermitteln Sie also zunächst welcher Server in welcher Tarifklasse für Ihre Nutzungszwecke am besten geeignet ist.

Wie halte ich die Kosten möglichst gering?

Ein Virtual Server kann in einem Basistarif schon ab fünf Euro pro Monat gemietet werden. Falls Sie unbegrenzten Traffic und einen größeren Speicher benötigen, müssen Sie in eine höhere und somit teurere Leistungsklasse aufsteigen. Zum Beispiel in einen Premiumtarif. Kosten sparen Sie vor allem durch einen Vergleich. Mit dem Internetanbieter Vergleich findet man den passenden Tarif für eine Internetflatrate. Ähnlich läuft die Vergleichsprozedur beim Server ab. Es gibt verschiedene Anbieter, wie die 1&1 Internet AG oder T-Online, die Server zur Verfügung stellen. Deren Angebote können Sie sich leicht im Internet einholen und gegenüberstellen.

Bild: cre8tive / pixelio.de